Sprungziele
Inhalt

Regionalbudget 2021 als attraktive Fördermöglichkeit

-Einreichen von Projektideen zur Stärkung des ländlichen Raums ab jetzt möglich-

Die Region Nordlippe, bestehend aus den Gemeinden Dörentrup, Extertal, Kalletal und der Stadt Barntrup, konnte bereits in den vergangenen zwei Jahren von der Möglichkeit einer Förderung des Bundes und des Landes NRW - dem sogenannten Regionalbudget - profitieren. So konnten in der Vergangenheit zahlreiche Projekte mit bis zu 16.000 Euro gefördert werden.

Aufgrund der positiven Erfahrungen beabsichtigt die LAG Nordlippe e.V. auch in diesem Jahr, ein Regionalbudget für die Region Nordlippe zu beantragen. In der Vergangenheit konnten unterschiedlichste Projekte gefördert werden, die Liste der Möglichkeiten ist umfangreich. Beispielsweise konnten die Zieglerscheune Selbeck, der Mehrgenerationenpark Humfeld, der Spielplatz in Harkemissen oder das Freibad in Bösingfeld bereits von dieser Fördermaßnahme profitieren.

Gefördert werden alle Maßnahmen, die zur Stärkung des Dorfes, der Gemeinschaft und der Attraktivität des Ländlichen Raumes beitragen und bis zum 15.11.2021 umgesetzt werden können.

Die Gesamtkosten eines solchen Kleinprojektes dürfen 40.000 Euro nicht überschreiten, davon können maximal 20.000 Euro als förderfähige Kosten anerkannt und mit bis zu 80% gefördert werden.

Daher sind alle Interessierten aufgerufen, sich mit Ihrer Projektidee und einer Kostenberechnung bis zum 15. März 2021 beim Regionalmanagement der LAG Nordlippe e. V. zu bewerben. Unter www.nordlippe.net sind im Bereich Regionalbudget alle notwendigen Unterlagen und Vorlagen für die Einreichung von Projektideen zu finden.

Die Förderung der Projekte erfolgt im Rahmen des bundesweiten Programms Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur und Küstenschutz (GAK), die LAG Nordlippe e.V. wird nach Eingang aller Bewerbungen und einer Vorstellungsveranstaltung über die Förderfähigkeit und Bewertung der Projekte entscheiden.

Für Fragen und weitere Informationen steht das Regionalmanagement der Region Nordlippe unter

05231 621159 und 05231 621158 bzw. info@nordlippe.net sehr gerne zur Verfügung.

LAG Nordlippe

nach oben zurück