Sprungziele
Inhalt

Energierechtliche Fragestellungen für PV-Anlagenbetreiber im Gewerbe

Den Strom aus der eigenen Photovoltaikanlage direkt vor Ort selbst zu nutzen, bietet Unternehmen viele Vorteile. Solarstrom ist günstig, erneuerbar und hilft Unternehmen dabei die lokalen CO2-Emissionen zu reduzieren.

Im Rahmen dieses Webinars wollen wir Ihnen daher einen Überblick über wichtige energierechtliche Fragestellungen geben. Was ist messtechnisch für bestimmte Betreibermodelle zu beachten? Wann liegt eine Stromlieferung an Dritte vor? Welche Pflichten und Fristen ergeben sich daraus und welche energierechtlichen Veränderungen sind 2022+ zu erwarten?

Datum:

09.12.2021

Uhrzeit:

14:00 bis 15:00 Uhr

Termin exportieren

Energierechtliche Fragestellungen für PV-Anlagenbetreiber im Gewerbe

Den Strom aus der eigenen Photovoltaikanlage direkt vor Ort selbst zu nutzen, bietet Unternehmen viele Vorteile. Solarstrom ist günstig, erneuerbar und hilft Unternehmen dabei die lokalen CO2-Emissionen zu reduzieren. Der Eigenverbrauch des Solarstroms ist daher im Rahmen des Erneuerbaren Energien Gesetzes (EEG) privilegiert, d. h. es muss für selbstverbrauchten Strom keine oder nur eine reduzierte EEG-Umlage abgeführt werden. Mit dieser Privilegierung gehen allerdings auch einige Pflichten und Fristen einher, welche bereits früh und im Rahmen der Projektplanung mit einbezogen werden sollten.

Im Rahmen dieses Webinars wollen wir Ihnen daher einen Überblick über wichtige energierechtliche Fragestellungen geben. Was ist messtechnisch für bestimmte Betreibermodelle zu beachten? Wann liegt eine Stromlieferung an Dritte vor? Welche Pflichten und Fristen ergeben sich daraus und welche energierechtlichen Veränderungen sind 2022+ zu erwarten?

Zusammen mit unserem Kooperationspartner node.energy GmbH möchten wir Antworten auf diese und weitere Fragen geben. Neben allgemeinen energierechtlichen Themen stellt node.energy zudem in einem Praxisbeispiel vor, welche individuellen Aspekte beim Betrieb der gewerbliche PV-Anlage zu beachten sind und welche Lösungsmöglichkeiten existieren, um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein. Anschließend gibt es ausreichend Zeit, Fragen in einer offenen Diskussionsrunde zu stellen.

Das Webinar findet im Rahmen der „Mehr Photovoltaik auf Gewerbedächern – Kampagne 2021+“ des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) statt, die mit Unterstützung des Landesverbands Erneuerbare Energien NRW e.V., der IHK NRW - Die Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen e. V. und der EnergieAgentur.NRW durchgeführt wird. Weitere Veranstaltungen rund um den PV-Ausbau im Gewerbe folgen.

Anmelden können Sie sich hier.

nach oben zurück