Sprungziele
Inhalt

»Neustart Miteinander« Landesprogramm zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhaltens

Das Ehrenamt ist in Nordrhein-Westfalen ein Garant für das gesellschaftliche Miteinander. Frauen, Männer, Ältere wie Junge Menschen engagieren sich landesweit in Vereinen. Doch die notwendigen Maßnahmen zur erfolgreichen Eindämmung des Infektionsgeschehens in Nordrhein-Westfalen haben spürbare Auswirkungen auf die Vereine gehabt. So wurden gerade das Vereinsleben und öffentliche Veranstaltungen durch die Kontaktbeschränkungen enorm begrenzt.

Der Landtag Nordrhein-Westfalen hat kurzfristig die Aufstellung eines Landesprogramms „Neustart miteinander“ beschlossen. Als Zeichen der Wertschätzung für ihre Arbeit werden die Vereine bei der Ausrichtung von öffentlichen Veranstaltungen in diesem Jahr (unter Wahrung der geltenden Corona-Schutzvorschriften) finanziell unterstützt.


Die Mittel werden voraussichtlich ab Mitte Juli 2021 zur Förderung ehrenamtlich getragener öffentlicher Veranstaltungen bereitstehen. Jeder eingetragene Verein kann als einmalige Unterstützung einen Zuschuss in Höhe von 50 % (max. 5.000 Euro) der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben für eine Veranstaltung im Jahr 2021 beantragen. Die Antragstellung selbst erfolgt online durch den Verein bei der zuständigen Bezirksregierung.

Für die Dörentruper Vereine muss der Antrag an die Bezirksregierung in Detmold gerichtet werden. Weitere Informationen dazu sollen demnächst auf der Internetseite des Ministeriums veröffentlicht werden:⇒ https://www.mhkbg.nrw/

Eine Voraussetzung für die Antragstellung ist eine Bestätigung der Kommune in Bezug auf die geplante Veranstaltung. In der Gemeinde Dörentrup können sich Vereine diesbezüglich mit dem Fachbereich 1, telefonisch: 05265 -7391242 oder per E-Mail: s.huesemann@doerentrup-lippe.de  in Verbindung setzen.

nach oben zurück