Gemeinde Dörentrup | Aktuelles

 

STADTRADELN - Radeln für ein gutes Klima!

Stadtradeln_quadratisch_RGB_300dpi


Wie schon in 2017 beteiligt sich die Gemeinde Dörentrup zusammen mit den anderen lippischen Kommunen und dem Kreis Lippe am STADTRADELN. Der dreiwöchige Aktionszeitraum geht vom 27. Mai bis zum 16. Juni 2018. Während dieser Zeit gilt es möglichst viele Kilometer für ein gutes Klima und zur Stärkung des Radverkehres zurückzulegen.

Seien Sie mit dabei – jeder kann mitmachen!
Es gibt viele Preise zu gewinnen!
Tun Sie sich und Ihrer Umwelt etwas Gutes!

In Dörentrup findet am Sonntag den 10.06.2018 eine Tour des ADFC statt.  Die Leitung der knapp 30 km langen Tour hat Wilhelm Grabbe. Start ist um 13:00 Uhr am Bürgerhaus. Geradelt wird zunächst durch die Lemgoer Mark in Richtung Brake und weiter an der Bega entlang nach Voßheide. Über Wendlinghausen geht es dann nach Bega und durch Humfeld zurück nach Dörentrup.

Im Zeitraum von 14.30 Uhr bis 18:30 Uhr haben Sie die Möglichkeit Ihr Fahrrad am Bürgerhaus durch den ADFC codieren zu lassen. Mit einer Fahrradcodierung lässt sich ein Rad jederzeit dem rechtmäßigen Eigentümer zuordnen. Zudem ist der Verkauf codierter Räder in Deutschland kaum möglich, so dass Hehler wenig Interesse daran haben. Der ADFC bittet darum, neben dem gereinigten Fahrrad den Personalausweis und soweit vorhanden die Rechnung für das Rad beziehungsweise einen Beleg über den Kauf im Internet mitzubringen.


Webseite der Aktion

Flyer der Aktion




Kulturrucksack NRW

Kulturamt Rucksack-Plakat 2018

 


Du bist zwischen 10 und 14 Jahre alt? Hast du Lust etwas Neues auszuprobieren oder schon Bekanntes zu vertiefen? Dann bist du hier richtig! Der Kulturrucksack ist prall gefüllt und steckt wieder voller spannender Workshops und Aktionen für dich.

 

Hier der aktuelle Flyer

 




Veränderte Verkehrs- und Parksituation wegen Freibadsanierung

Edelstahlarbeiten Kinderplanschbecken


Durch die Baumaßnahmen am Freibad kommt es zu einem großen Verkehrsaufkommen durch Baufahrzeuge. Dadurch verändert sich die Parksituation auf dem Parkplatz zwischen Freibad, Mehrzweckhalle und Grundschule.

Da ein Großteil des Parkplatzes für Rangierfahrten und andere Maßnahmen zur Verfügung stehen muss (absolutes Halteverbot), sind die restlichen Parkplätze alleine den Lehrkräften der Schule und den Mitarbeitern der OGS vorbehalten und stehen nicht mehr zur Verfügung, um die Kinder zur Schule zu bringen oder abzuholen.

Als Maßnahme zum Schutz der Schüler, sollen zur Zeit alle Schüler an der Busschleife das Schulgelände betreten. Diese Regelung gilt bis zum Ende der Freibadsanierung.

Zusätzlich kommt es auch zu Verkehrsengpässen an der benachbarten Mühlenstraße, da dort ein DRK-Seniorenzentrum gebaut wird.

Das Ordnungsamt ist über diese Regelung informiert und wird im Bedarfsfall Bußgelder ausstellen bzw. ordnungswidrig abgestellte Fahrzeuge kostenpflichtig abschleppen lassen.

Infos zur Freibadsanierung