Sprungziele
Inhalt

 

Klimaschutzmanager

Seit dem 01.10.2019 ist Herr Thomas Großmann als Klimaschutzmanager für die Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes in den Gemeinden Dörentrup und Barntrup zuständig. Der Umweltingenieur wird Bürgerschaft, Kommune und lokale Unternehmen in Sachen Klimaschutz unterstützen, beraten und Beratungsleistungen koordinieren. Es gilt, die regenerativen Energien weiter auszubauen und den Energieverbrauch zu senken, sei es durch Effizienzsteigerung oder Verhaltensänderungen. Das Schonen von Ressourcen und Klima ist zentral für langfristigen Wohlstand in unserer Gesellschaft.

Das Klimaschutzmanagement ist eine neue Stabstelle und interkommunale Querschnittsaufgabe der Gemeinden Dörentrup und Barntrup.

Es gibt zahlreiche Themen, die für beide Kommunen relevant sind: Aspekte im Bau & der Quartiersentwicklung, in der Straßenbeleuchtung, der Mobilität. Zusammenarbeit im Bereich Regionalentwicklung und -tourismus, Energieberatungsnetzwerk, Unternehmensnetzwerke & Zusammenarbeit mit dem Kreis und anderen Klimaakteuren. Veranstaltungen, Aktionen und Fortbildungen richten sich zudem an beide Gemeinden.

Ziel ist es gemeinsam den Klimaschutz in Dörentrup voranzutreiben und die bevorstehenden Projekte zu realisieren.



Beratung, Information, Veranstaltungen (externe links)

Verbraucherzentrale NRW  

Energieagentur NRW

Geothermie NRW

Innovationszentrum Lippe

KlimaPakt Lippe. 

Solardachkataster Kreis Lippe

Klimaschutzkonzept für den Lippischen Nordosten – das gemeinsame integrierte Klimaschutzkonzept für Barntrup, Dörentrup und Extertal

Klimaschutz beginnt vor Ort - diesen Leitspruch haben sich die Gemeinden Barntrup, Dörentrup und Extertal zu Herzen genommen und gemeinsam ein Integriertes Klimaschutzkonzept erstellen lassen. Bei der Erarbeitung sind Ideen der Bürgerinnen und Bürger eingeflossen.

Integriertes Klimaschutzkonzept Lippe-Nord Barntrup/Dörentrup/Extertal (Endbericht)

Kurzfassung Maßnahmenempfehlungen

Kommunalrichtlinie 2016 - 2018

Kommunalrichtlinie 2019

nach oben zurück