Gemeinde Dörentrup | Freizeit & Tourismus

 

Sievertsberg

Freizeit und Tourismus in Dörentrup

Dörentrup ist ein Ort mit einer sehr großen Vereinsdichte. Im Kulturring und Gemeindesportverband sind insgesamt 44 Vereine organisiert. Bei einer Einwohnerzahl von ca. 8.200 Einwohnern ist das schon sehr beachtlich.

Im Gemeindesportverband haben sich die Sportvereine organisiert. Die Sportvereine bieten eine breite Palette von Betätigungsmöglichkeiten. Neben den klassischen Sportarten, wie Fußball, Handball, Leichtathletik, Tischtennis, gibt es auch Vereine, die speziellere Sportmöglichkeiten anbieten, z.B. Schießsport, Tennis oder Karate. In vielen Vereinen werden auch sportliche Betätigungen für Senioren, spezielle Gruppen (Mutter u. Kind) oder besondere körperliche Beschwerden (Rückenschulungen) angeboten.

Im Kulturring sind u.a. die musiktreibenden Vereine organisiert. In Dörentrup gibt es zwei Blaskapellen, einen Spielmannszug sowie mehrere Posaunenchöre und Kirchenchöre. Daneben sind im Kulturring die Heimat- und Ortsvereine organisiert, die tatkräftig für die Verschönerung der Ortsbilder in den jeweiligen Ortsteilen sorgen. Dies wird bei der Beteiligung beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ deutlich. Bei diesem Wettbewerb erhielt u.a. der Ortsteil Schwelentrup die Silbermedaille auf Landesebene. 

Cafe am Stall Dörentrup und Tourismus das sind Begriffe, die gut zusammen passen. Durch seine landschaftlich reizvolle Lage, die ländliche Struktur mit vielen Frei- und Waldflächen, hat sich Dörentrup schon früh als Erholungsort für Urlaub auf dem Bauernhof etabliert. Aber auch Wellnesurlaub (Salzgrotte) wird im Waldhotel in Dörentrup angeboten. Die örtliche Gastronomie bietet neben der traditionellen Speisekarte häufig lippespezifische Gerichte an. Hier kann auch der „Nichtlipper“ leckere lippische Spezialitäten, wie z. B. den „Lippischen Pickert“, genießen.

 

Wildbeobachtungsstation
Der Tourismus ist ein wichtiges Standbein der Gemeinde Dörentrup und wird als Aufgabe vom Verkehrsverein e.V. wahrgenommen. Unter dem Motto „Dörentrup - das Dorf der Tiere“ sind im Rahmen von LEADER-Projekten einige Maßnahmen, wie z.B. die Wildbeobachtungsstation, umgesetzt worden.